Document


Chronik der Hong Konger Proteste

(bis jetzt…)

Juni 9 ’19

Die Proteste beginnen vor dem Hintergrund eines Gesetzvorschlags der eine Auslieferung nach China erlauben würde, wobei die Betroffenen dann nach chinesischen „Recht“ behandelt werden würden, anstatt Hong Konger Recht

Juni 12 ’19

Die Hong Konger Polizei setzten unangemessene, extreme Gewalt ein durch den Einsatz von Tränengas gegen friedliche Teilnehmer einer angemeldeten Demonstration

Juni 16 ’19

Fast 2 millions Hong Konger gehen auf die Straße um zu Protestieren, es handelte sich hierbei um den größten Protestmarsch in der Geschichte Hong Kongs

Juli 1 ’19

Am 22. Jubiläum der Rückgabe Hong Kongs and China belagern Protestierende das Legislativgebäude

Juli 21 ’19

In einer beschämenden Wende der Ereignisse attackieren Triaden in weiß ohne jegliche Warnung gewöhnliche Hong Konger in Yuen Long, wobei die Polizei entweder nirgends zu sehen war oder gesehen wurde, wie sie mit den Triaden Witze gerissen haben. Es dauert fast eine Stunde bis die Polizisten auf den Notruf reagieren und auftauchen

August 5 ’19

Diverse Wirtschaftsstreiks

August 11 ’19

Die Polizei setzt in der Kwai Chung U-Bahn Station Tränengas ein. Eine extrem gefährliche und unverantwortliche Aktion die weltweit verurteilt wurde.

August 13 ’19

Hong Konger besetzen friedlich den Flughafen in Lantau um Aufmerksamkeit auf die Proteste zu erlangen und die Besucher in HK vor der hemmungslosen Polizei zu warnen.

August 18 ’19

Ca. 1.7 million Hong Konger gehen trotz eines tropischen Regensturms auf die Straße um zu protestieren

August 31 ’19

Die Polizei gerät außer Kontrolle und greif Zivilisten in der Prince Edward MTR-Station mit Schlagstöcken und Pfefferspray. Ein weiterer Akt der auf der ganzen Welt scharf verurteilt wurde

September 1 ’19

Schüler HK-weit organisieren einen friedlichen Schulstreik

October 1 ’19

Ein Polizist schießt aus nächster Nähe auf einem 11.Klässler mit scharfer Munition. The 11.Klässler überlebte trotz seines kritischen Zustandes.

October 4 ’19

HK’s Chief Executive (Position äquivalent zum Bundeskanzler) Carrie Lam benutzt ein Notstandsgesetz, ein obskures Überbleibsel aus der Kolonialzeit, um das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit zu verbieten. Ein Zug der beabsichtigte die Proteste zu ersticken, stattdessen diese jedoch weiter entflammte

October 20 ’19

Während des Einsatzes eines speziellen Wasserwerfers welcher blaue Farbe zur besseren Identifikation der Protestteilnehmer versprüht, besprühen die Polizisten absichtlich eine Mosche

November 8 ’19

Alex Chow wird unter verdächtigen Umständen zum ersten Märtyrer der Bewegung. Auf der Flucht vor der Polizei stürzt er von einem Parkhaus und erleidet schwere Verletzungen denen er später erliegt

November 11 ’19

Ein Polizist schießt erneut mit aus nächster Nähe mit scharfer Munition auf einem Protestierenden

November 12 ’19

Die Polizei belagert die Chinesische Universität HK, wo sich Studierende verbarrikadiert haben

November 17 ’19

Die Polizei umzingelt Protestierende, die sich in der Polytechnischen Universität verschanzt haben.

November 18 ’19

Hong Kong’s oberstes Gericht erklärt das Verbot von Gesichtsmasken als verfassungsungswidrig